Volle Erwerbsminderungsrent und Eingliederungsvereinbarung??????

      Volle Erwerbsminderungsrent und Eingliederungsvereinbarung??????

      Hallo Liebe Forum Gemeinde,

      2012 musste ich aus Gesundheitlichen Gründen die Erwerbsminderungsrente Beantragen Welche nach einem Gutachten Genehmigt wurde auf Zeit.
      Ich hatte also 3 Jahre die Volle Erwerbsminderungsrente.
      Ich war vor der Beantragung der EU Rente Berufstätig das Heißt die Arbeitsstelle Ruht im laufe der Rente
      Meine Frau Stellte Antrag beim Jobcenter Leistungen nach SGBII wo ich in der Bedarfs Gemeinschaft mit ausgeführt wurde mit deiner Rente als Einkommen
      Soweit OK

      2016 Stellte mein Arzt mit mir zusammen den Antrag auf Verlängerung der Erwerbsminderungsrente da mein Gesundheitlicher Zustand Verschlechtert hat
      Dieser wurde von der Rentenkasse direkt Bewilligt auf weitere 2 Jahre bis ende 2018

      Im Mai 218 sollte wiederum ein Verlängerungsantrag gestellt werden

      Heute wurde ich zum Jobcenter Geladen und musste eine Eingliederungsvereinbarung Unterschreiben
      Die Beinhaltet das ich mich bemühen muss im Job Indigrieren zu lassen.
      Und das ein Amtsarzt diesbezüglich die Arbeitsfähigkeit Festellen soll damit ich in einen Passenden Job Vermittelt werden soll

      --Punkt eins Volle Erwerbsminderungsrente heißt Voll Erwerbsgemindert wenn ich in der Lage wäre zu Arbeiten würde ich es gerne tun auch Teilzeit
      ich nehme nicht einmal das Zu Verdienstmöglichkeit in Anspruch da es nicht Funktioniert

      --2 Gutachter haben die Erwerbsminderung Festgestellt einmal Gutachter der Rentenkasse und einmal Gutachter Versorgungsamt mit Feststellung der Schwerbehinderung

      Ist das was die da Treiben Rechtens?
      kann ich diesbezüglich etwas dagegen tun ?

      Selbst die Rentenkasse hat meinen Letzten Reha Antrag abgelehnt mit der Begründung das anhand meines Krankheitsbildes die Reha keine Besserung bringen würde so das ich wieder der Arbeit Indigriert werden könnte
      Hallo Charly_doc,

      Charly_doc schrieb:



      Nein, eine volle EU-Rente ist keine volle EU-Rente.

      Es gibt da nämlich 2 Arten von:
      1. Teil EU mit einer Restarbeitsfähigkeit von mehr als 3 h. + Aufstockung von JC wg. fehlender Arbeitsmarksperspektive (verschlossener Arbeitsmarkt) = volle EU-Rente befristet
      2. Voll EU mit einer Restarbeitsfähigkeit von weniger als 3 h.

      Schau dir deinen Rentenbescheid an genau an (Seite 2 - Absatz: Ihre Rente wg. voller Erwerbsminderung -> ....."sonderrn auch ...... Arbeitsmarkt"), denn dort steht genau drin weshalb du verrentet wurdest.
      Da weiterhin das JC für dich zuständig ist (und nicht das Sozialamt/Grundsicherungsamt) zur Aufstockung, bist du ein sogenannter Arbeitsmarktrentner und unterliegst natürlich auch einigen regularien des JC.
      Das gilt insbesondere, wenn bei dir eine positive Diagnose zur Gesundung/Heilung vorliegt.
      Jedoch musst du keine EGV unterschreiben, sondern kannst verhandeln, speziell, wenn du max. nur Halbtags arbeiten kannst, dann kannst du natürlich auch nur halbtags irgendwelche Kurse zur Integration machen.

      Zu den Regularien denen du unterliegst, gehört es bspw. sich regelmässig eine AU ausstellen zu lassen, wenn man krank ist, und diese ebenfalls rechtzeitig an das JC u. KK zu senden. Die AU muss nicht notwendigerweise immer vom selben Arzt kommen. modo evilgrin

      Das die DRV deinen REHA-Antrag abgelehnt hat, kann auch bedeuten, dass es keinen Sinn (aus Sicht der DRV) hat Gelder der Beitragszahler auszugeben für jemanden, der nicht mehr in den Arbeitsprozess integrierbar ist. Jedoch kenne ich deine Einschränkungen nicht. (Bitte nicht mitteilen)
      _______
      Ich ziehe mich aus pers. Gründen als aktives Forumsmitglied zurück. :/

      Nun müssen andere die Lücke füllen. Gelegentlich werde ich noch unregelmäßig einen Beitrag schreiben

      _______
      gruss
      kaiserqualle
      Hallo Charly_doc

      Charly_doc schrieb:

      Ich habe die Rente wegen Krankheit und da Steht unter 3 Stunden


      so dass ist interessant, denn das JC wäre eigentlich nicht mehr zuständig, da unter 3 h bis Ende 2018 arbeitsfähig. (=> Grundsicherungsstelle zuständig)
      Stelle wie geplant deinen Verlängerungsantrag beim Rententräger.

      zum JC und zur EGV:
      Ich empfehle nachweislich ein Schreiben zu verfassen in dem du die EGV kündigst ab Datum der Unterzeichnung der EGV und zwar kurz und knapp mit der Begründung, dass die Kriterien des § 15 Abs.1 SGB II nicht vorliegen, des weiteren keine Verhandlung stattgefunden hat. Ausserdem darauf hinweisen, dass du ggf. wenn nicht innerhalb einer von dir gegebenen Frist (17 Tge) eine Kündigungsbestätigung vorliegt, du das hiesige SG bemühen wirst.

      Mehr würde ich nicht tun, allerdings mich insgeheim darauf vorbereiten einen Grundsicherungsantrag bei der Grundsicherungsstelle zu stellen.
      Auf der Webseite der Grusi-Behörde sollte ein pdf-Dokument downloadbar sein. Diesen Antrag würde ich schon mal ausdrucken und soweit ausfüllen und notwendige Dokumente beilegen.
      Erst kurz bei Abgabe würde ich den Antrag einscannen/kopieren.
      Bitte kein Wohngeld beantragen, oder dich dazu überreden lassen.
      Du hast ein Wahlrecht. Mit Grusi und KDU fährst du besser.

      Mich beunruhigt dieser Satz etwas:
      "Selbst die Rentenkasse hat meinen Letzten Reha Antrag abgelehnt mit der Begründung das anhand meines Krankheitsbildes die Reha keine Besserung bringen würde so das ich wieder der Arbeit Indigriert werden könnte "
      Wenn die Krankheit sich verschlimmert hat, die REHA aber abgelehnt wurde (eigentlich schon einen Widerspruch innerhalb der Frist eingelegt, ggf. Ü-Antrag gem. § 44 SGB X?)
      und dennoch sollst du in Arbeit integriert werden? Da passt was nicht. Kann dein Hausarzt das klären?
      Hast du eigentlich schon einen GdB beim Versorgungsamt beantragt/Verschlechterungsantrag gestellt?
      _______
      Ich ziehe mich aus pers. Gründen als aktives Forumsmitglied zurück. :/

      Nun müssen andere die Lücke füllen. Gelegentlich werde ich noch unregelmäßig einen Beitrag schreiben

      _______
      gruss
      kaiserqualle

    Es gibt hier keine Rechtsberatung sondern wir tauschen nur Erfahrungen aus.

     

    Creative Commons Lizenzvertrag
    Texte auf dieser Webseite sind für nichtkommerzielle Zwecke nutzbar, wenn die Quelle genannt wird.
    Sie stehen unter
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 Deutschland Lizenz.