Frage zu einer Bannkontoschließung(Mitteilungpflicht?)

      Frage zu einer Bannkontoschließung(Mitteilungpflicht?)

      Hallo,
      ich besitze 2 Bankkonten. Beide habe ich dem Jobcenter auch mitgeteilt. Das eine ist mein Hauptkonto. Das andere ist mein altes Konto. Ich bin zur Bank meines Hauptkontos gewechselt um Gebühren zu sparen. Wie es halt manchmal so ist, habe ich das alte Konto weiterlaufen lassen aber 99,% der Transaktionen laufen über das Hauptkonto.

      Vor einigen Tagen habe ich das alte Bankkonto geschlossen. Muss ich dem Jobcenter die Schließung mitteilen?

      Immerhin wird mein ALGII auf das Hauptkonto gezahlt. Und zum Zeitpunkt eines WBA, wären ja nur die Kontoauszüge der letzten 3 Monate mitzuteilen. Da mein WBA aber erst kürzlich verlängert wurden, würden zum Zeitpunkt eines neuen WBA Minus 3 Monate keine Kontoauszüge meiner alten Bank mehr existieren, weil zu diesem Zeitpunkt mein Konto längst geschlossen war,

      Liebe Grüße
      Tobias
      Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

      Franz Kafka
      Hallo Ananda,

      Ananda schrieb:

      Ich bin zur Bank meines Hauptkontos gewechselt um Gebühren zu sparen.


      ich würde es tun, in einem 2-zeiler bspw. als Fax ohne Angabe von Gründen, nur ab wann das alte Konto (vor Umzug) aufgelöst wurde.
      _______
      Ich ziehe mich aus pers. Gründen als aktives Forumsmitglied zurück. :/

      Nun müssen andere die Lücke füllen. Gelegentlich werde ich noch unregelmäßig einen Beitrag schreiben

      _______
      gruss
      kaiserqualle
      Ich habe es jetzt etwas anders gemacht. Ich habe meine Bank im Vorfeld gebeten, das Konto "sofort" aufzulösen. Sie haben aber bisher nicht auf meinen Brief geantwortet.

      Ich habe jetzt eine E-Mail an das Jobcenter geschrieben und mitgeteilt, dass ich bei meiner Bank x die Auflösung meines Kontos beantragt habe. Da ich keine Ahnung habe, wann das Konto aufgelöst wird, konnte ich diesen Termin auch nicht mitteilen. Ich habe die sofortige Auflösung des Kontos beantragt.

      Aus meinem Rechtsverständnis bin ich auch nicht dazu verpflichtet, den genauen Termin einer Kontoschließung mitzuteilen zumal dann nicht, wenn er mir nicht bekannt ist. Ich bin nur verpflichtet Kontoauszüge nachzuweisen. Ich habe jetzt zur Sicherheit mal Kontoauszüge aus dem letzten Jahr gespeichert. Diese in Verbindung mit einer Kündigungsbestätigung meiner alten Bank, sollten ausreichen denke ich.

      Liebe Grüße
      Tobias
      Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

      Franz Kafka

    Es gibt hier keine Rechtsberatung sondern wir tauschen nur Erfahrungen aus.

     

    Creative Commons Lizenzvertrag
    Texte auf dieser Webseite sind für nichtkommerzielle Zwecke nutzbar, wenn die Quelle genannt wird.
    Sie stehen unter
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 Deutschland Lizenz.