Berufspsycholog. Gutachten steht an, hat jemand damit Erfahrungen?

      Berufspsycholog. Gutachten steht an, hat jemand damit Erfahrungen?

      Hallo,

      vor ca 6 Wochen hat mich das Jobcenter zu einer Untersuchung beim med. Dienst einbestellt. Ich habe eine Körperbehinderung mit GdB 80

      Das ärztliche Gutachten hat nun aus meiner Sicht so gut wie alle Tätigkeiten ausgeschlossen, gleichzeitig aber bescheinigt, dass ich vollschichtig arbeiten kann, sofern eine passende Tätigkeit gefunden wird.

      Soweit so gut. Meine SB hatte dann angekündigt dass sie den berufspsychologischen Dienst einschalten möchte. Hierfür habe ich nun einen Termin bekommen.

      Hat jemand Erfahrungen mit einer solchen Untersuchung gemacht? habt ihr Tipps/Verhaltensregeln?

      Ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich glaube, dass es dem Jobcenter sehr schwer fallen wird mir eine passende Stelle zu vermitteln. Meine Behinderung und die sich daraus ergebenden Einschränkungen sind recht komplex.
      Ich möchte eigentlich weder übermotivert auftreten, weil ich eben glaube, dass es nur sehr wenige passende Stellen für mich gibt. Auf der anderen Seite möchte ich auch nicht lustlos oder depressiv auftreten. Ich denke das würde früher oder später negativ auf mich zurückfalllen.

      Liebe Grüße

      Tobias
      Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

      Franz Kafka

      Berufspsychologischer Dienst / Gutachten

      Hallo,
      ich hatte im Sommer einen Termin beim Berufspsychologischen Dienst wegen einer möglichen Umschulung.

      Dabei waren Aufgaben wie Rechtschreibung, Grundrechenarten Mathe (Punkt vor Strich!) sowie auch Bilder Vergleichen bzw passendes finden das eine vorgegebene Reihe ergänzt.
      Etwas schwieriger war ein Test, der die Merkfähigkeit bewertet. Symbole die für Plätze einer Stadt angezeigt worden sind mussten in ungefähr wieder dort plaziert werden, wo sie erschienen sind.
      Ein weiterer Test gab Fragen aus sozialen Zwischenmenschlichen Verhältnissen vor, indem möglichst schnell Deine Antwort markiert werden musste, die Deine Reaktion zu der Situation repräsentieren würde.

      Das alles war in einer Art multiple Choice Tests angelegt in dem die richtige aber auch falsche Antworten vorhanden waren, wobei möglichst die richtige Antwort markiert werden musste.
      Alle Aufgaben waren Zeitlimitiert, jedoch empfand ich, dass genügend Zeit dafür vorhanden ist.

      Schau mal hier für Beispielaufgaben.

      Alles in allem war der Test relativ einfach und dauerte etwa 3-4 Stunden mit Pausen.

      Für die Zulassung zu einer Umschulung ist ein "Gutachten des berufspsychologischen Service" bzw. "Eignungstest" Voraussetzung für eine Umschulung.
      Der Berufspsychologische Dienst ist, wie ich erst später erfahren habe, freiwillig und keine Pflicht.
      Immer auch schauen, ist eine "Rechtsfolgenbelehrung, Rechtsbehelfsbelehrung und weitere Hinweise": mit dabei?
      Wenn letztere fehlt ist das freiwillig!

      Danch war noch ein Gespräch mit einer Psychologin.
      Nächstes mal weiss ich, weniger quatschen ist mehr.
      Man muss denen keinesfalls alles mitteilen, weil das auch nach hinten losgehen kann. Die Psychos der ARGE unterliegen keiner ärztlichen Schweigepflicht.

      Deinem Fallmanager/in wird alles 1:1 mitgeteilt.

      Grüße

    Es gibt hier keine Rechtsberatung sondern wir tauschen nur Erfahrungen aus.

     

    Creative Commons Lizenzvertrag
    Texte auf dieser Webseite sind für nichtkommerzielle Zwecke nutzbar, wenn die Quelle genannt wird.
    Sie stehen unter
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 Deutschland Lizenz.