Beschäftigungsorientiertes Fallmanagement

      Beschäftigungsorientiertes Fallmanagement

      Hallo zusammen,
      ich habe heute eine Einladung in die ARGE erhalten, in dem das Stichwort "Beschäftigungsorientiertes Fallmanagement" vorkommt.
      Nach Rückfrage, konnte man mir kaum weitere Infos liefern, weswegen ich eine Suchmaschine meines Vertrauens mit den Stichworten gefüttert habe.

      Dabei habe ich ein 47 Seitiges PDF Dokument gefunden, dass das Beschäftigungsorientierte Fallmanagement beschreibt.

      Dabei liest sich in erster Linie heraus, dass in enger Zusammenarbeit und mit direkten Arbeitgeberkontakten der Arbeitsuchende vermittelt werden soll. Unter seiner Mitwirkung jedoch auch die Hindernisgründe für eine Einstellung bis zum Schulungsbedarf festgestellt wird. Ein Zwang soll dabei keiner entstehen. Das geht bis zum Assessment Center und zur Weiterreichung an eine andere Kostenstelle.

      Ich will mir das nochmal durchlesen, was demnächst auf mich zukommen wird.

    Es gibt hier keine Rechtsberatung sondern wir tauschen nur Erfahrungen aus.

     

    Creative Commons Lizenzvertrag
    Texte auf dieser Webseite sind für nichtkommerzielle Zwecke nutzbar, wenn die Quelle genannt wird.
    Sie stehen unter
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 Deutschland Lizenz.