Problem Fahrtkostenerstattung und JC an-und abmelden

      Problem Fahrtkostenerstattung und JC an-und abmelden

      Hi,

      ich bitte um Eure Hilfe.

      Ich wurde am 22. August 2017 vom Jobcenter in das Jobcenter STADT eingeladen. Es ging um eine Informationsveranstaltung mit dem Arbeitgeber FIRMA. Hierbei sind mir folgende Kosten entstanden: Bus- & Bahnkosten in Höhe von 5,20 € (Hin- und Rückfahrt). Hier habe ich einen Antrag auf Fahrtkostenerstattung gestellt.

      Eine Woche später, 29.08.2017, wurde ich von der FIRMA eingeladen. Hier sind mit die gleichen Kosten entstanden und auch hier habe ich einen Antrag auf Fahrtkostenerstattung gestellt.

      Ich bekam nun einen Brief (siehe Anlage) vom Jobcenter zurück, wo ich ewas ausfüllen kann. A) Ich weiß nur nicht wie und was. B) Ich habe das Gefühl, es bezieht sich nur auf die Einladung zur FIRMA und nicht zu der Informationsveranstaltung bei der Kostenerstattung.
      C) Das letzte Problem Jobaufnahme.
      Ich wurde nun befristet bei der FIRMA eingestellt vom 2.10.2017 bis 31.12.2017. Wie soll ich dem Jobcenter bescheid sagen zwecks abmelden ? Reicht bei der Veränderungsmitteilung nur Punkt 1., 3., 4., 4.1, auszufüllen ?
      Und wie melde ich mich wieder an, geht das automatisch?

      Ich bedanke mich im Voraus.

      Mit freundlichen Grüßen

      Anlage: 3 Bild-Dateien (.JPG)
      Dateien
      Das ist ja einfach :D

      Schaumal, die haben auf Seite 1 Links oben VB nur das Datum 08.17 rein gemacht. Wahrscheinlich wegen deinen 2 Anträgen!
      Jetzt machst du folgendes.

      1. Auf Seite 1 trägst du die Gesamtkosten und zwar so auf:

      Abfahrtort: 22.08.17 deine Wohnort 2 x 2,60; 29.08.2017 dein Wohnort 2 x 2,60€
      Ankunftsort: 22.08.17 Jobcenter STADT Informationsveranstaltung; 29.08.2017 Vorstellungsgespräch bei FIRMA
      Gesamtkosten: 10,40€

      Im Anschluss machst du bitte eine Aufstellung mit Fahrkarten, wie beispielsweise auf dem Foto:

      Und dann Schickst du das BEWEISSICHER dahin (Siehe Foto 2), oder gibst es beim JC ab und lässt dir ein Übergabeprotokoll des Antrages vom 8.2017 (2 Seiten) mit Fahrkarten Anlage (1 Seite mit 4 Fahrkarten) Kostenhöhe 10,40 € aushändigen. Bitte darauf achten, dass das genauso drin steht. Denn gegebenenfalls behaupten die nachher noch was anderes.
      Noch was, da ich zb. alles faxe, behalte ich immer die Originalen. Wenn du aber die Originalen abgibst, mach für dich bzw. deine Unterlagen Kopien davon. Um späteren ärger zu vermeiden. Falls mal was VERLOREN gehen sollte, was beim JC nie der Fall ist <X
      Dateien
      Ich bleibe so wie ich bin! Schon alleine, weil es andere stört!

      Freiheit das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen und gehört zum Anspruch der Meinungsfreiheit aus Art. 5 Abs. 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland abgeleitete Grundrecht.
      C)
      Boa, das ist schwieriger. Worin liegt der Sinn für 3 Monate? Die Wahlen sind schon vorbei!

      Ansonst reicht ein Formlos schreiben aber das Zuflussprinzip kommt ja auch noch dazu. Je nach dem wann du dein Gehalt erhältst. Ob am 1, dann wird es mit den Sozialleistungen verrechnet. Wenn du erst am 15.11 dein Geld bekommst, dann wird es nicht verrechnet. Heisst, du kannst deine Sozialleistung für den Monat 10 ohne Abzüge, behalten. War doch so oder? BESTÄTIGUNG BITTE! - TRICK - wäre gut wenn der Arbeitgeber dein Gehalt erst am 1. oder 2.11 überweist sofern er diesen ursprünglich am Monatsende überweist. Dann musst du Sozialleistungen aus dem Monat 10 auch nicht zurück zahlen. Zuflussprinzip futsch ;-)

      Dann müsste das Schreiben so lauten:

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      es wird mitgeteilt, dass ich mich von dem Sozialleistungsbezug nach § 20 SGB II zum 31.10.2017 abmelde.

      Warum, musst du nicht angeben.
      Und ja, wenn der Vertrag Abläuft, musst du dich erneut beim JC melden und Leistungen beantragen. Um ehrlich zu sein, sind diese 3 Monate irgend wie fürn Arsch und bringt nur rennerei. Aber wenn es dir Hilft, warum nicht.

      Ansonsten HIER nochmal Lesen
      Ich bleibe so wie ich bin! Schon alleine, weil es andere stört!

      Freiheit das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen und gehört zum Anspruch der Meinungsfreiheit aus Art. 5 Abs. 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland abgeleitete Grundrecht.
      Wow :thumbsup:
      Vielen, vielen Dank, dass du dir an einem Samstag Zeit genommen hast.

      Da du das mit dem Gehalt erwähnst, es wird tatsächlich am 15. November überwiesen.
      Du hast recht mit der Rennerei aber ich habe dann ein gutes Plus für Weihnachten und es gibt Geschenke ^^

      Ich werde das so machen, wie du das beschrieben hast. Ich melde mich hier, wenn etwas vom Jobcenter eintrifft.
      Hallöchen,
      Ich bin Multitasking fähig. Kann Kochen, Schreiben und dabei Fernsehen. Mehr aber nicht! :D

      Immer wieder gern. Wenn es für dich eben was Bringt...find ich es Super, und Abwechslung kann ja auch nicht schaden. Wenn du dein Lohn am 15.11 erhältst, PERFEKT.
      Dann hast du auch den Anspruch auf die Volle Leistung die du jetzt für den Monat 10 erhalten hast. Im Nov. bekommst du aber nichts mehr von der Behörde, Denk bitte daran. Und muss bis zum 15'ten warten.

      Bleibt nur noch zu sagen: viel Erfolg und viel Spaß.

      Ich bleibe so wie ich bin! Schon alleine, weil es andere stört!

      Freiheit das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen und gehört zum Anspruch der Meinungsfreiheit aus Art. 5 Abs. 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland abgeleitete Grundrecht.
      Hi,

      Ich bekam gestern Folgendes zurück.

      Meine Frage(n) zum Ausfüllen.
      Bei DocFile (1).jpg muss ich nur Ort, Datum und Unterschrift angeben ?! Den Rest wie "beantragte Leistung wird ganz / teilweise ausgezahlt / überwiesen" scheint die Grundsicherungsstelle auszufüllen ?!
      Bei DocFile (2).jpg muss ich nichts angeben, wie es scheint.
      Bei ol.jpg wollen die meinen kompletten Arbeitsvertrag zugeschickt bekommen. Soll ich da mein Original schicken mit der Bitte, dass das Jobcenter den mir wieder zurückschickt ?

      Vielen lieben Dank.
      Dateien
      1. Grundsätzlich unterstehen Arbeitsverträge der Geheimhaltung und dürfen der Behörde nicht übergeben werden.
      2. Zudem ist der Arbeitsvertrag für die Fahrtkostenübernhame nach 309 nicht Relevant.
      3. Das Ausfüllen sollte dir Klar sein. Seite 1 nur deine Angaben machen...alles andere füllt die Behörde aus.

      BfDI-Arbeitsvertrag.pdf
      Ich bleibe so wie ich bin! Schon alleine, weil es andere stört!

      Freiheit das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen und gehört zum Anspruch der Meinungsfreiheit aus Art. 5 Abs. 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland abgeleitete Grundrecht.

    Es gibt hier keine Rechtsberatung sondern wir tauschen nur Erfahrungen aus.

     

    Creative Commons Lizenzvertrag
    Texte auf dieser Webseite sind für nichtkommerzielle Zwecke nutzbar, wenn die Quelle genannt wird.
    Sie stehen unter
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 Deutschland Lizenz.