Entscheidung des Sozialgerichts nach Unterstellungen des JC - Wie ist Eure Meinung zu meiner neuen EGV

      Entscheidung des Sozialgerichts nach Unterstellungen des JC - Wie ist Eure Meinung zu meiner neuen EGV

      Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag ich hoffe ich halte mich an die Regeln. :/

      Ich möchte Euch um die Meinung zu der für mich heute neu erstellten EGV bitten.
      Nach Unterstellungen des JC und ausgesetzter Zahlung musste das Sozialgericht zu meinen Gunsten entscheiden. Drei Monate wurde ich nicht unterstützt oder eingeladen, man wollte sich wohl dem Stress mit einem Gespräch mit mir nicht aussetzen <X . Ich war gut geladen ohne jede Zahlung allein gelassen. Seit der Gerichtsentscheidung bin ich in meinem Jobcenter wohl eine Art prominenter Kunde. Ich habe zunächst mal Akteneinsicht beantragt um dahinter zu kommen was mir konkret vorgeworfen werden könnte. Aber das ist eine andere Sache.

      Heute wurde mit mir dann eine neue EGV getroffen die ich noch nicht unterschrieben habe und jetzt prüfen möchte. Mir selbst fällt darin im Moment nichts Besonderes auf, geht es Euch damit auch so oder seht Ihr Handlungsbedarf?

      Was merkwürdig ist, bisherige EGV enthielten immer Angaben zu Mindestanzahl von Bewerbungen, Mini Jobs und Gelben Seiten. Das Alles ist in dieser EGV entfallen. Oder gibt es lediglich ein neues Muster der EGV?
      Dateien
      • 003.jpg

        (223,16 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 004.jpg

        (412,83 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 005.jpg

        (457,14 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 006.jpg

        (284,33 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Hallo Botschafter,

      willkommen im Forum.

      Botschafter schrieb:

      Ich möchte Euch um die Meinung zu der für mich heute neu erstellten <a href="https://elo-forum.info/lex/index.php/Entry/120-EGV/">EGV</a> bitten.


      Ich habe dich richtig verstanden, du hast diese EGV "zur Prüfung" mitbekommen.

      Ja, es gibt ein neues Muster für die EGV.

      Zur EGV:
      "Gültig bis auf weiteres" gibt es nicht. Es gelten immer noch max. 6 Mon.

      Punkt 2
      Der letzte Satz sollte gestrichen werden. Keine automat. Ersetzung eine EGV durch eine andere.

      Punkt 4
      - Bewerbungskostenerstattung auf vorherigen Antrag sind keine.
      - Tagespendelbereich ergibt sich aus § 140 SGB II und richtet sich ausschliesslich nach dem Zeitstreckenfaktor, mit
      dem du eine Strecke zurücklegen kannst mit der dir zur Verfügung stehenden Beförderungsmittel.
      (zu Fuss, Fahrrad, Mofa, Auto, ÖPNV ab Haustür)
      - Soziale Verfolgungsbetreuung (Schuldnerberatung, Psychosoz.Betreuung, Suchtberatung) ->nee Danke ->streichen.
      - willst du dich (wieder) Selbstständig machen?
      - Wir beraten Sie..... -> gesetzl. Aufgabe und keine Ermessensleistung. Nur solche gehören in eine EGV.
      - Praktikum -> streichen.

      Punkt 6
      keine automatische Fortschreibung, sondern Neuverhandlung EGV.

      Punkt 8
      die EGV wurde dir doch vorgelegt und nicht mit dir erarbeitet.

      Wenn du Änderungswünsche hast, dann mache diese geltend.
      Du darst ruhig einen passenden Kurs aus dem Kursnet dir aussuchen und vorachlagen, wenn dir das was beruftlich bringt.
      Schliesslich heisst es "Fördern".
      _______
      Ich ziehe mich aus pers. Gründen als aktives Forumsmitglied zurück. :/

      Nun müssen andere die Lücke füllen. Gelegentlich werde ich noch unregelmäßig einen Beitrag schreiben

      _______
      gruss
      kaiserqualle
      Völlig richtig, sie wurde mir so vorgelegt und nicht erarbeitet.
      Vielen Dank für's Drüber Schauen. Es ist nicht einfach die genauen Auswirkungen allein zu überblicken.
      Da sind die Anregungen für Änderungen wirklich sehr hilfreich.

      Tatsächlich habe ich um einen Termin zur Bertung bzgl. Selbstständigkeit gebeten. Dies möchte ich angehen weil ich meine Situation in einem Jobcenter Team für intensive Betreuung von Kunden Ü40 bisher nicht verbessern konnte. Ich werde einfach nur noch häufiger eingeladen und es werden dann Bemühungen abgefragt und müssen belegt werden. Also erhöhte Forderung statt Förderung. Den ständig wechselnden Mitgliedern dieses "ABC Teams" habe ich in der letzten Zeit allein 5 Mal meine kompletten unveränderten Bewerbungsunterlagen zur Verfügung gestellt. Einer dieser Spezialisten zeigte auch die Möglichkeit einer Selbstständigkeit auf. Mit dem Ergebnis, dass ich mit mit dem Jobcenter dann erstmal vor dem Sozialgericht streiten musste, denn mir wurden Nebeneinkünfte unterstellt die bis heute noch im Raum stehen. Obwohl das Sozialgericht gesetzwidriges Handeln des Jobcenters festgestellt hat. Ist also noch nicht ausgestanden und man hat mich dort nicht mehr ganz so lieb.

      Darum mein Streben danach das zukünftig halt so weit wie möglich selbstständig anzugehen.
      Hallo Botschafter,

      Botschafter schrieb:

      Darum mein Streben danach das zukünftig halt so weit wie möglich selbstständig anzugehen.


      Dann wünsche ich dir Glück dabei.

      Ich mache dich aber darauf aufmerksam, dass solange du nicht alle deine eigenen Kosten alleine decken kannst, du auf die eine oder andere Weise vom JC drangsaliert wirst.
      Dass schliesst auch Massnahmen ein. Lese mal den Thread von @JC-Schikanierter, der auch länger teilselbstständig ist.
      _______
      Ich ziehe mich aus pers. Gründen als aktives Forumsmitglied zurück. :/

      Nun müssen andere die Lücke füllen. Gelegentlich werde ich noch unregelmäßig einen Beitrag schreiben

      _______
      gruss
      kaiserqualle
      Der genannte Thread ist entsetzlich <X und die Schilderungen darin machen mich traurig.
      Ich kann nur hoffen , dass ich bei der "Zusammenarbeit" mit meinem Jobcenter auf mehr Kompetenz und anderes Handeln der Mitarbeiter hoffen kann.
      Bisher behandelt man mich gerade viel gewissenhafter als vor dem gewonnenen Rechtsstreit vor dem SG. Allerdings wurde mir auch schon im Wortlaut gesagt "...dass ich mir damit im Jobcenter keine Freunde gemacht habe". Zumindest kann ich daraus schließen, sie nehmen Widerspruch persönlich.

      Also bliebt es spannend. Ende Mai habe ich zunächst einen erneuten Termin beim SB für Selbstständige. Zwar hatte ich alle Einzelheiten dort schon vor Monaten geklärt und wollte zuletzt nur noch die nötigen Antragsformulare, aber anscheinend ist auch dafür dringend ein weiter Termin nötig.

    Es gibt hier keine Rechtsberatung sondern wir tauschen nur Erfahrungen aus.

     

    Creative Commons Lizenzvertrag
    Texte auf dieser Webseite sind für nichtkommerzielle Zwecke nutzbar, wenn die Quelle genannt wird.
    Sie stehen unter
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 Deutschland Lizenz.