Umzug in Wohngemeinschaft

      Umzug in Wohngemeinschaft

      Hallo,
      erst einmal frohe Ostern.

      Ich habe mal eine frage und hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.
      Ich möchte mit einer bekannten in eine Wohnung ziehen, also in eine Wohngemeinschaft. Es wird eine Wohngemeinschaftsvereinbarung zwischen den Mietparteien geschlossen in der alle Wohnungsbezogenen kosten aufgeführt werden und durch 2 Parteien geteilt wird.
      Jetzt soll ich einen Fragebogen und die Anlage HG ausfüllen um in die neue Wohnung einziehen zu können.
      Soweit ist mir das ja alles klar, ich habe dem JC mitgeteilt das ich den Fragebogen nicht ausfüllen kann, da wir keine Eheähnliche/Haushalts/Bedarsfsgemeinschaft bilden, sondern lediglich den Wohnraum teilen.
      Jetzt schreibt mir das JC das ich dies ausfüllen müsste weil mir sonst die Leistungen eingestellt werden.
      Können die das einfach h so machen?
      Hallo sterne,

      willkommen im Forum.

      steme schrieb:

      ......Es wird eine Wohngemeinschaftsvereinbarung zwischen den…


      bitte mal lesen hier: Bedarfsgemeinschaft ALG II und hier : ALG II Wohngemeinschaft | Sozialberatung Kiel

      Der oben genannte Beschluss des BSG, 29.11.2012 - B 14 AS 36/12 R gibt dir den entscheidenden Hinweis im RN 26

      Ich würde in der Anlage HG alles nicht zutreffende streichen und abgeben. www3.arbeitsagentur.de/web/wcm…/l6019022dstbai378231.pdf? Somit wäre nur 1.1 auszufüllen und Rest streichen, sodass nur noch auf S.2 unten zu unterschreiben wäre. Besser wäre es aber dieses Formular nicht auszufüllen und im Begleitschreiben erklären, warum das nicht nötig ist.

      Ausserdem würde ich im nachfolgendem Begleitschreiben auf die Ausfüllhilfe hinweisen: RN Wohngemeinschaft www3.arbeitsagentur.de/web/wcm…/l6019022dstbai378199.pdf?

      Im Begleitschreiben (nachweislich abgegeben/versendet) würde ich nochmals auf den Bestand einer WG (Nachweis WG-Mietvertrag (Mietvertrag Wohngemeinschaft (WG) | Formular-Download | ZWECKFORM)) hinweisen unter Berufung auf das obige BSG-Urteil und bei Leistungsverweigerung bzw. Nichtanerkennung und Übersendung der Übernahmeerklärung der KDU bis zu einem best. Datum eingehend, unmittelbar danach das lokale örtlich SG angerufen wird per Eilantrag.
      _______
      Ich ziehe mich aus pers. Gründen als aktives Forumsmitglied zurück. :/ xeno
      :feierabend:


      Nun müssen andere die Lücke füllen.

      _______
      gruss
      kaiserqualle

    Es gibt hier keine Rechtsberatung sondern wir tauschen nur Erfahrungen aus.

     

    Creative Commons Lizenzvertrag
    Texte auf dieser Webseite sind für nichtkommerzielle Zwecke nutzbar, wenn die Quelle genannt wird.
    Sie stehen unter
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 Deutschland Lizenz.