Sanktion 30% Minderung wegen mangelhafter Bewerbungsunterlagen

      Re: Sanktion 30% Minderung wegen mangelhafter Bewerbungsunterlagen

      "Ghansafan" schrieb:

      Hallo @d3k3,

      nein, ich gehe davon aus, dass das JC gemerkt hat, dass es nicht durchkommt mit der Sanktion.

      Wenn das Gericht der EA stattgibt, ist die Sache in der Regel damit auch erledigt.

      Wenn dem Widerspruch statt gegeben wird vom JC, dann sowieso.

      Also abwarten, was Du schriftliches dazu bekommst.


      Ja, ich warte ab und informiere dich und alle anderen Interessierten dann. Alles andere sind nur Spekulationen [-x , wieso und weshalb die jetzt gezahlt haben, ob wegen dem Widerspruch oder der Anordnung vom SG.

      Re: Sanktion 30% Minderung wegen mangelhafter Bewerbungsunterlagen

      Hallo an alle,

      heute habe ich Post vom SG bekommen mit der Aufforderung innerhalb von 1 Woche eine Erledigungserklärung abzugeben, wenn ich mit dem Bescheid des JC einverstanden bin, der angehängt ist. Dann ist der Rechtsstreit in der Hauptsache erledigt.

      Das angehängte Schreiben vom JC ist ein Änderungsbescheid, Rücknahme der Sanktion vom 1.10 bis 31.12.2012 wird der volle Regelbedarf von 374,00 EUR bezahlt. Der Beklagte übersendet den Änderungsbescheid vom 09.10.2012. Damit ist der Kläger (ich) klaglos gestellt.

      Kann ich da so unterschreiben oder kann das JC diesen Änderungsantrag wieder aufheben? Es steht drin, dieser Bescheid ist gemäß § 86 SGG Gegenstand des Widerspruchverfahrens.

      Es kam noch ein Brief, dass mein Widerspruch bearbeitet wird. Läuft dann der Widerspruch noch und ihm wird stattgegeben, weil die das beim SG anerkannt haben?

      Weiß das jemand von euch?

      Re: Sanktion 30% Minderung wegen mangelhafter Bewerbungsunterlagen

      Hallo @d3k3,

      ok., die EA kannst Du zurück nehmen, würde auch abgewiesen werden, da kein Anordnungsgrund mehr besteht.

      Kurzes Schreiben ans SG:

      Betreff : Ihr Schreiben vom xx.xx. 2012
      Aktenzeichen : xxxx

      In der Hauptsache erkläre ich die Sache für erledigt.

      Ich bitte das Gericht betreffs der Nebenforderung, dem Antragsgegner die Zahlung der außergerichtlichen Kosten gemäß § 193 SGG in Höhe von xx € aufzuerlegen.

      (Hier kurze Auflistung)

      Kopien: (Anzahl) x 0,50€ = xx €
      Porto: xx €
      Fahrtkosten: xx €

      Unterschrift:

      Eventuelle Kopien von Quittungen beifügen.

      Es ist davon auszugehen, dass Dein Widerspruch positiv beschieden wird, alles andere würde keinen Sinn ergeben.

      Re: Sanktion 30% Minderung wegen mangelhafter Bewerbungsunterlagen

      Danke Dir Ghansafan. Mit den Nebenkosten das hatte ich schon soweit vorbereitet. Allerdings Fahrtkosten hatte ich nicht. Quittungen für die Kopien ahbe ich nicht, weil das eine Bekannte von mir in ihrem Büro erledigt hat. Kann ich trotzdem Kosten geltend machen?

      Kann ich denn das Gericht auffordern, den Grund für die Rücknahme der Sanktion zu erfahren?

      Re: Sanktion 30% Minderung wegen mangelhafter Bewerbungsunterlagen

      Hallo @d3k3,

      kannst es ja machen betreffs der Kopien. Dafür braucht es auch keine Quittung.

      Nein, das Gericht hat sicher auch keine anderen Auskünfte(Schreiben) vom JC darüber bekommen als Du.

      Ist ja auch nicht wichtig, entscheidend ist, dass die Sanktion aufgehoben wurde.

      Re: Sanktion 30% Minderung wegen mangelhafter Bewerbungsunterlagen

      Ich hatte auch keine Quittungen eingereicht, weil ich Papier, Umschlag alles schon habe und Porto steht ja auf dem Umschlag wie hoch das war.

      @d3k3 du darfst dich auch noch hier verewigen :ympeace:

      <!-- l --><a class="postlink-local" href="http://www.elo-forum.info/erfolgreiche-gegenwehr.html">erfolgreiche-gegenwehr.html</a><!-- l -->

      Re: Sanktion 30% Minderung wegen mangelhafter Bewerbungsunterlagen

      Guten Morgen@alle!

      Ich habe gestern das Schreiben mit dem Antrag für die Übernahme der außergerichtlichen Kosten durch den Antragsgegner ans SG verschickt.

      Quittungen habe ich leider nicht mehr gefunden, auch nicht für die Einschreiben und Briefmarken.

      Ich habe meine Kosten für Kopien je 0,50 EUR/Seite, Einschreiben und Briefporti geltend gemacht. Gesamt knapp 19 EUR.

      Ansonsten den Rechtsstreit für erledigt erklärt. Jetzt warte ich einfach ab.

      Re: Sanktion 30% Minderung wegen mangelhafter Bewerbungsunterlagen

      Hallo @ alle!

      Am Sa. kam der Abhilfebescheid im Widerspruchsverfahren

      Der angefochtene Sanktionsbescheid wird aufgehoben. Meinem Widerspruch wird auf dem Verwaltungswege in vollem Umfang entsprochen.

      Meine Kosten können auf Antrag erstattet werden. Ich denke damit ist die Sache dann endgültig durch.


      Ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei allen bedanken, die mich hier unterstützt haben und mir auch die Kraft gegeben haben gegen die Sanktion vorzugehen. Besonders möchte ich mich bei Ghansafan für die Mithilfe und Unterstützung beim Antrag auf die Einstweilige Anordnung bedanken. :ymhug:

      Re: Sanktion 30% Minderung wegen mangelhafter Bewerbungsunterlagen

      :ymapplause:

      Würdest du denn deinen Erfolg mit Aufhebungsschreiben hier noch einstellen ^:)^ bitte :ympray:

      <!-- l --><a class="postlink-local" href="http://www.elo-forum.info/erfolgreiche-gegenwehr.html">erfolgreiche-gegenwehr.html</a><!-- l -->

      Ich habe am Samstag Post bekommen, dass das JC nun endlich meine Kosten überwiesen hat. Hat jetzt 4 Monate gedauert ~x(

      Re: Sanktion 30% Minderung wegen mangelhafter Bewerbungsunterlagen

      "Sperling" schrieb:

      :ymapplause:

      Würdest du denn deinen Erfolg mit Aufhebungsschreiben hier noch einstellen ^:)^ bitte :ympray:

      <!-- l --><a class="postlink-local" href="http://www.elo-forum.info/erfolgreiche-gegenwehr.html">erfolgreiche-gegenwehr.html</a><!-- l -->

      Ich habe am Samstag Post bekommen, dass das JC nun endlich meine Kosten überwiesen hat. Hat jetzt 4 Monate gedauert ~x(



      Welches Aufhebungsschreiben meinst du? Den Abhilfebescheid für den Widerspruch oder das Fax vom JC an das SG, dass meine Sanktion aufgehoben wird?
      Etwas anderes habe ich ja nicht erhalten!

      Sicher kann ich das auch in die Rubrik "Erfolgreiche Gegenwehr" einstellen und dazu etwas schreiben.

      Re: Sanktion 30% Minderung wegen mangelhafter Bewerbungsunterlagen

      "d3k3" schrieb:


      Welches Aufhebungsschreiben meinst du? Den Abhilfebescheid für den Widerspruch oder das Fax vom JC an das SG, dass meine Sanktion aufgehoben wird?


      Den Abhilfebescheid meine ich.

      Es ist immer wieder schön zu lesen wenn sie ihren Mist zurücknehmen müssen. :lgh
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    • Werbung

    Es gibt hier keine Rechtsberatung sondern wir tauschen nur Erfahrungen aus.

     

    Creative Commons Lizenzvertrag
    Texte auf dieser Webseite sind für nichtkommerzielle Zwecke nutzbar, wenn die Quelle genannt wird.
    Sie stehen unter
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 Deutschland Lizenz.