Heizkostenerstattung bei Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      Heizkostenerstattung bei Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      Meine Frage lautet, wie stelle ich einen Heizölkostenantrag auf Heizöl und auch für Kohle und Holz, da in Küche mit Holz und Kohle geheizt wird, während alle anderen Räume mit ZH-Öl geheizt werden? Auch warmwasser läuft über die ZH mit Öl!

      Müssen die nur ne Pauschale für Heizöl zahlen und wenn ja wieviel? Antrag auf Litermenge z.B. 2000 Liter stellen, oder Geldforderung? Kann zusätzlich auch 2 Raummeter Holz beantragt werden und auch ne halbe Palette Kohle?

      gruss vollhartzerin0035

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      "Fairina" schrieb:

      Die kompletten Heizkosten bzw. das erforderliche Material muss gezahlt werden - ohne Wenn und Aber. In deinem Fall also Heizöl und Brennmaterial, Holz und Kohle.


      Danke der Antwort erstmal.
      Aber woher weisst Du dass und auf welchen § kann ich diese Aussage stützen? :-?

      Gruss vollhartzerin0035

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      [attachment=0]<!-- ia0 -->Antrag auf Heizölkostenzuschuss, Forumstauglich.rtf<!-- ia0 -->[/attachment]

      "Vollhartzerin0035" schrieb:

      Meine Frage lautet, wie stelle ich einen Heizölkostenantrag auf Heizöl und auch für Kohle und Holz, da in Küche mit Holz und Kohle geheizt wird, während alle anderen Räume mit ZH-Öl geheizt werden? Auch warmwasser läuft über die ZH mit Öl!

      Müssen die nur ne Pauschale für Heizöl zahlen und wenn ja wieviel? Antrag auf Litermenge z.B. 2000 Liter stellen, oder Geldforderung? Kann zusätzlich auch 2 Raummeter Holz beantragt werden und auch ne halbe Palette Kohle?

      gruss vollhartzerin0035



      Antrag auf Heizkostenzuschuß!

      Ich habe hier mal einen Heizkostenantrag zusammengezimmert und möchte den die Tage so schnell wioe mögl. abgeben.
      Es wäre nett, wenn Du und andere mal drüber schauen könntet, ob man es so lassen kann? :-bd

      Gruss vollhartzerin00356
      Dateien

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      Hallo,

      ich würde das mit den evtl. eintretenden Wasserrohrbrüchen noch härter schreiben,
      so etwa: Bei einem Schadensfall wären Sie, das Jobcenter Geizhals, voll haftbar.

      Wenn auch Kinder im Haus sind, würde ich das auch noch erwähnen,
      um die Dringlichkeit noch deutlicher zu machen.

      Als Frist würde ich nicht "10 Tage" schreiben sondern das genaue Datum setzen.
      (Hat was mit "in-Verzug-Sein" zu tun, wenn dieses Datum überschritten ist).

      Liebe Grüße und viel Erfolg
      AuE @};-
      Meine Beiträge geben meine persönlichen Erfahrungen und Ansichten wieder und sind nicht als Rechtsberatung zu verstehen. Eine Anwendung der von mir geschilderten Erlebnisse und Methoden erfolgt immer auf eigene Gefahr!

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      Bitte keine Preise eintragen, denn was machst du, wenn die Preise sich ändern? Grob überflogen, müßte das gehen. Aber kalkulier nicht zu knapp. Und das tust du meiner Meinung nach.

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      Hallo Vollhartzerin,

      Grundlage für das, was fairina als "ohne wenn und aber" bezeichnete, ist der §22 SGB 2.Lies bitte hier nach - <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/22.html">http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/22.html</a><!-- m -->
      Meine Empfehlung:
      Lass die Preisangaben weg und kalkuliere bitte nicht "spitz auf Knopf".
      Warum?
      Wenn ein sehr früher Kälteeinbruch kommt, werden die von Dir angegeben Preise nicht stabil bleiben. Was, wenn Brikett und co 2-3 Tage nach Absenden des Antrags teuerer werden?
      Und messerscharfe Kalkulation bei der Bestellmenge könnte ebenfalls ins Auge gehen, Du weißt nicht, wie lange und/oder kalt der kommende Winter wird.
      Nachordern ginge zwar grundsätzlich, dennoch wäre dann neuer Antragsstress ect. damit verbunden.

      Der Pragmat

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      "Pragmat" schrieb:

      Hallo Vollhartzerin,

      Grundlage für das, was fairina als "ohne wenn und aber" bezeichnete, ist der §22 SGB 2.Lies bitte hier nach - <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/22.html">http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/22.html</a><!-- m -->
      Meine Empfehlung:
      Lass die Preisangaben weg und kalkuliere bitte nicht "spitz auf Knopf".
      Warum?
      Wenn ein sehr früher Kälteeinbruch kommt, werden die von Dir angegeben Preise nicht stabil bleiben. Was, wenn Brikett und co 2-3 Tage nach Absenden des Antrags teuerer werden?

      Ich werde die Briketts u. Holz schon im Vorraus bezahlen, dass ist ja nicht soviel, ca. 380,-€ dann habe ich Rechnung zum einreichen. Und Heizöl fordere ich eben nur eine Litermenge an, sollen die einen Preis veranschlagen?

      Und messerscharfe Kalkulation bei der Bestellmenge könnte ebenfalls ins Auge gehen, Du weißt nicht, wie lange und/oder kalt der kommende Winter wird.
      Nachordern ginge zwar grundsätzlich, dennoch wäre dann neuer Antragsstress ect. damit verbunden.

      Der Pragmat


      Ergo ist es besser, ich formoliere so: Bitte stellen Sie mir einen Betrag für 3000 Liter Heizöl zur Verfügung (verbrauchte ich doch 6000L. in 2 Jahren). Sollte die angewiesene Summe nicht ausreichen um die Heizperiode zu überstehen, fordere ich eine Nachzahlung an. Bedenken Sie auch dass ich schnellst möglich Heizöl brauche, damit die wasserführenden Rohrleitungen nicht einfrieren, da sonst das JC dafür in Haftung genommen wird. Ich erwarte Ihren Zahlungseingang bis zum 10.10.2012, damit ich umgehend die Heizanlage in Betrieb nehmen kann. :chrr :ympray:

      Gruss vollhartzerin0035

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      "Pragmat" schrieb:

      Hallo Vollhartzerin,

      Grundlage für das, was fairina als "ohne wenn und aber" bezeichnete, ist der §22 SGB 2.Lies bitte hier nach - <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/22.html">http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/22.html</a><!-- m -->
      Meine Empfehlung:
      Lass die Preisangaben weg und kalkuliere bitte nicht "spitz auf Knopf".
      Warum?
      Wenn ein sehr früher Kälteeinbruch kommt, werden die von Dir angegeben Preise nicht stabil bleiben. Was, wenn Brikett und co 2-3 Tage nach Absenden des Antrags teuerer werden?
      Und messerscharfe Kalkulation bei der Bestellmenge könnte ebenfalls ins Auge gehen, Du weißt nicht, wie lange und/oder kalt der kommende Winter wird.
      Nachordern ginge zwar grundsätzlich, dennoch wäre dann neuer Antragsstress ect. damit verbunden.

      Der Pragmat


      Habe den Antrag nochmal dementsprechend verbessert, guckst Du? ~x( x_x

      Rosalinde Gierhals Geierweg 8 5xxx Gierdorf

      Bank: Sparkasse Rhein-Main-Nahe, Konto: xxxxxx, BLZ : xxx



      Datum 26.09.2012


      Jobcenter Geizhaus
      Geizstr. 23
      5xxxGeizenheim



      BG: 7863xxxx



      Betreff: Formloser Antrag von Gewährung für Heizkostenzuschuss
      - Beihilfe für Öl, Brigetts und Holz, Heizperiode 2012/ 2013



      Sehr geehrte Damen und Herren,

      hiermit stelle ich einen formlosen Antrag auf einen Heizkostenzuschuss für Heizöl in Höhe von 3000 Litern, da ich für die beheizung des gesamten Hauses, ausgenommen der Küche, mit Öl meine Wärme erzeuge.

      1. Heizöl 3000Liter

      2. Braunkohlebriketts eine halbe Palette 45 x 10kg-Päckchen zu je € 2,79 das Päckchen, ergibt eine Gesamtsumme von € 125,55 inkl. Mwst.

      3. Holzbrand, 2 Raummeter Kaminholz € 260,00 inkl. Mwst.

      4. Rechnung Heizungsbauer aus 11/2011 über Wartung €85,-

      5. Rechnung Wiederinbetriebnahme Heizanlage, Prüfung, Tankreinigung 09/2012, € 198.-

      Nur die Küche wird mit einem Holz-Kohleofen geheizt, weshalb ich zusätzlich
      2 Raummeter Holz beantrage und eine halbe Palette Briketts.
      Bei der damaligen Renovierung mußte der defekte ZH-Heizkörper in der Küche einem Holz/ Kohleofen weichen, so dass dort nur diese Möglichkeit der Wärmeerzeugung gegeben ist.

      Den Gesamtpreis von € 668,55 für Holz u. Kohle, Rechnung für Wartung u. Wiederinbetriebnahme, plus ihren errechnenden
      Geldbetrag für Heizöl überweisen Sie bitte auf obiges Konto.

      Da sich die Heizölpreise bis zur tatsächlichen Anlieferung/ Bestellung täglich ändern, können Kostenabweichungen Ihrer eventuellen getätigten Zahlungen für Heizöl, sich natürlich nach oben, oder auch unten korrigieren, so dass ich schon jetzt darauf hinweise, dass Nachzahlungen an mich, bzw. Rückzahlungen an das Jc zu tätigen sind.

      Ich erwarte Ihre Anweisung bis zum 10.10.2012, ab Antragsstellung,da ich null Heizöl in meinen Tanks habe, möchte ich so schnell wie möglich meinen Winterbrand bestellen können.
      Um Schadenersatzforderungen ans Jobcenter Geizhaus zu vermeinden, sollte aufgrund einfrierender wasserführenden Leitungen es zu Wasserschäden etc. kommen, bitte ich um schnellstmögliche Auszahlung auf obiges Konto.
      Die kleine Restmenge Restholz/ Kohl aus dem Vorjahr reichn nur noch für ein paar Tage,bis alles verbraucht ist.
      Da ich in 2 Heizperioden 6000Liter Heizöl verbrauchte, hoffe ich dass ich bei sparsamster Heizweise mit der angeforderten Mengen an Brandmaterial zurechtkommen werde.


      Mit freundlichen Grüßen


      vollhartzerin0035

      Anlage: Rechnungen für Holz, Kohle, Heizungsbauer 2011/ 2012

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      Du nimmst schon wieder Preise rein. Was du nicht bereits an Rechnungen vorliegen hast, das gib nicht in Euro an.

      Die Rechnung des Heizungsbauers ist doch schon bezahlt. Die kannst du nicht nachträglich so einfordern mit diesem Antrag.

      Und die mehrfache Hinweisung auf Preissteigerungen sind auch irreführend.

      Und was soll der Hinweis mit den Rückzahlungen, du kannst kein Holz oder Öl oder Briketts zurück geben. Zudem wäre der Hinweis für den Lieferanten und nicht für deinen Antrag. Das die Preissituation sich jederzeit ändern kann, das wissen auch die SBs. Ggfls. musst du da einfach einen Nachantrag stellen.

      Und die quasi Entschuldigung am Schluss - die ersparst du dir auch bittschön. Es ist DEIN RECHT!

      Die Kinder solltest du erwähnen wegen der Dringlichkeit.

      Auch denke ich, daß du wieder zu wenig einforderst mind. bei den Raummetern, da solltest du von 3 Raummetern ausgehen. Und die Briketts solltest du auch 50 Stück nehmen. Guck dir mal die Natur an. Die Igel fressen und fressen, dito die Spatzen und anderen Vögel, die Zapfen sind prall gefüllt, Bucheckern sind Unmengen da. Die Bienen, die dieses Jahr ohnehin nur sehr, sehr wenige waren, haben sich auch schon zurück gezogen. Ich denke mal, der Winter wird kalt. Außerdem darf man nicht vergessen, daß man nicht nur den Winter hat.

      Bei der Beurteilung ob dein Verbrauch sparsam ist oder nicht, müßten die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigt werden wie Größe des Hauses, Dämmung und Energiewert des Hauses, Personenzahl, Lage des Hauses usw. usf. Wenn der SB meint, das du zuviel forderst und dic´h abspeisen will mit einer Pauschale.

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      Schließe mich fairina weitestgehend an.
      Lediglich bzgl. der Rechnungen sehe ich es etwas anders.
      Nimm die Erklärungen/Rechtfertigungen raus, warum die Küche nun mit Bullerofen betrieben wird, geht Frau SB nichts an ;) ansonsten siehe fairina :-bd
      Was die Rechnung aus 2011 betrifft, da bin ich überfragt, evtl. weiß das ein anderer user.
      Die aktuelle Wartungsrechnung (schon bezahlt?) aus 9/2012 reichst Du aber bitte mit ein, guckst Du Abs. 2 des § 22 ->
      (2) 1Als Bedarf für die Unterkunft werden auch unabweisbare Aufwendungen für Instandhaltung und Reparatur bei selbst bewohntem Wohneigentum im Sinne des § 12 Absatz 3 Satz 1 Nummer 4 anerkannt, soweit diese unter Berücksichtigung der im laufenden sowie den darauffolgenden elf Kalendermonaten anfallenden Aufwendungen insgesamt angemessen sind. 2Übersteigen unabweisbare Aufwendungen für Instandhaltung und Reparatur den Bedarf für die Unterkunft nach Satz 1, kann der kommunale Träger zur Deckung dieses Teils der Aufwendungen ein Darlehen erbringen, das dinglich gesichert werden soll.

      Also noch eine kleine Überarbeitung, dann nachweislich einreichen.
      Der Pragmat

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      "Fairina" schrieb:

      Du nimmst schon wieder Preise rein. Was du nicht bereits an Rechnungen vorliegen hast, das gib nicht in Euro an. Ich beantrage erst, wenn Rechnungen vorliegen für Holz und Kohle!

      Die Rechnung des Heizungsbauers ist doch schon bezahlt. Die kannst du nicht nachträglich so einfordern mit diesem Antrag.

      Und die mehrfache Hinweisung auf Preissteigerungen sind auch irreführend.

      Und was soll der Hinweis mit den Rückzahlungen, du kannst kein Holz oder Öl oder Briketts zurück geben. Zudem wäre der Hinweis für den Lieferanten und nicht für deinen Antrag. Das die Preissituation sich jederzeit ändern kann, das wissen auch die SBs. Ggfls. musst du da einfach einen Nachantrag stellen.

      Und die quasi Entschuldigung am Schluss - die ersparst du dir auch bittschön. Es ist DEIN RECHT!

      Die Kinder solltest du erwähnen wegen der Dringlichkeit. (Bei mir wohnen keine Kinder, nur meine Goldfische könnten erfrieren zum Eisblock, oje, oje :ympray: )

      Auch denke ich, daß du wieder zu wenig einforderst mind. bei den Raummetern, da solltest du von 3 Raummetern ausgehen. Und die Briketts solltest du auch 50 Stück nehmen. Guck dir mal die Natur an. Die Igel fressen und fressen, dito die Spatzen und anderen Vögel, die Zapfen sind prall gefüllt, Bucheckern sind Unmengen da. Die Bienen, die dieses Jahr ohnehin nur sehr, sehr wenige waren, haben sich auch schon zurück gezogen. Ich denke mal, der Winter wird kalt. Außerdem darf man nicht vergessen, daß man nicht nur den Winter hat.

      Bei der Beurteilung ob dein Verbrauch sparsam ist oder nicht, müßten die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigt werden wie Größe des Hauses, Dämmung und Energiewert des Hauses, Personenzahl, Lage des Hauses usw. usf. Wenn der SB meint, das du zuviel forderst und dic´h abspeisen will mit einer Pauschale.



      Dann eben so:
      Vollhartzerin0035, Himmelspforte 3 55xyz Treudorf

      Bank: Pleitegeierbank, Konto: 988777, BLZ : 5xxxx




      Jobcenter 26.09.201
      xxxxxxxxxxxxxxxx
      xxxxxxxxxxxxxxxxxx



      BG: 897676536



      Betreff: Formloser Antrag von Gewährung für Heizkostenzuschuss
      - Beihilfe für Öl, Brigetts und Holz, Heizperiode 2012/ 2013



      Sehr geehrte Damen und Herren,

      hiermit stelle ich einen formlosen Antrag auf einen Heizkostenzuschuss für Heizöl,,
      Braunkohlebriketts und Ofenholz.

      1. Heizöl 3000 Liter

      2. Braunkohlebriketts eine halbe Palette 50 x 10kg-Päckchen zu je € 2,79 das Päckchen, ergibt eine Gesamtsumme von € 125,55 inkl. Mwst.
      (muss ich noch kaufen, mache ich Morgen, dann habe ich ja Rechnung)

      3. Holzbrand, 2 Raummeter Kaminholz €260,00 inkl. Mwst.( bestelle ich Morgen bei Amazon, dann habe ich auch hier eine Rechnung zum einreichen)


      4. Rechnung Heizungsbau Wilhelm vom 28.09.2012, Heizungsinbetriebnahme,
      ( der kommt in 2 Wochen, dann werde ich Rechnung separat einreichen
      nicht jetzt, sonst kann ich keine Öllieferung beantragen zum jetztigen Zeitpunkt)

      Den Gesamtpreis von € 360,01 überweisen Sie bitte auf obiges Konto.


      Ich erwarte Ihre Überweisung bis zum 10.10., ab Antragsstellung,da ich null Heizöl in meinen Tanks habe, möchte ich so schnell wie möglich meinen Winterbrand bestellen können. Ansonsten ist zu befürchten, dass ich mit Wasserrohrbrüchen, wegen einfrierenden wasserführenden Leitungen zu rechnen hätte, was zu Schadenersatzforderungen gegenüber dem JC führen würde.


      Mit freundlichen Grüßen



      Anlage:Rechnung Holzdealer, Rechnung Braunkohlefuzzi, Rechnung Heizungsbau , Wilhelm v. 2012


      Die Rechnung aus 2011 reiche ich separat ein und die Wiederinbetriebnahme, wenn der dies in 2 Wochen erledigt hat und ich die Rechnung vorliegen, dann reiche ich die eben auch separat ein.

      Gruss vollhartzerin0035

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      Himmel nochmal. Wie oft noch. KEINE PREISE REINSCHREIBEN. Und nichts vorher kaufen, denn dann ist der Bedarf gedeckt. Und zudem weißt du nic ht, ob du nicht klagen musst. Du kannst erst kaufen wenn du das Geld hast.


      Ne, aber hier ist Schluss für mich im Thread. Wir haben es jetzt oft genug geschrieben.

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      "Fairina" schrieb:

      Himmel nochmal. Wie oft noch. KEINE PREISE REINSCHREIBEN. Und nichts vorher kaufen, denn dann ist der Bedarf gedeckt. Und zudem weißt du nic ht, ob du nicht klagen musst. Du kannst erst kaufen wenn du das Geld hast.


      Ne, aber hier ist Schluss für mich im Thread. Wir haben es jetzt oft genug geschrieben.
      trotzdem Danke für die Mühe die ich Dir machte. #:-s

      Sorry, nicht gleich so ungedultig sein! Leider hast Du diesen Sachverhalt, so genau vorher nicht erklärt.

      Und nichts vorher kaufen, denn dann ist der Bedarf gedeckt.

      (Der wäre zwar gedeckt, aber mein Konto total überzogen, das würden die ja dann sehen u. müßten bestimmt trotzdem zahlen, habe das Geld ja von Kontoüberziehung?)

      Und zudem weißt du nicht, ob du nicht klagen musst. Du kannst erst kaufen wenn du das Geld hast.

      Jetzt verstehe ich es erst! Ich dachte mit Preis rauslassen, meintest Du nur den fürs Heizöl, da die Summe ja sehr hoch ist und ich nicht weiß, wie lange die brauchen mit Überweisung.

      Gruss vollhartzerin

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      "Vollhartzerin0035" schrieb:

      "Fairina" schrieb:

      Du nimmst schon wieder Preise rein. Was du nicht bereits an Rechnungen vorliegen hast, das gib nicht in Euro an. Ich beantrage erst, wenn Rechnungen vorliegen für Holz und Kohle!

      Die Rechnung des Heizungsbauers ist doch schon bezahlt. Die kannst du nicht nachträglich so einfordern mit diesem Antrag.

      Und die mehrfache Hinweisung auf Preissteigerungen sind auch irreführend.

      Und was soll der Hinweis mit den Rückzahlungen, du kannst kein Holz oder Öl oder Briketts zurück geben. Zudem wäre der Hinweis für den Lieferanten und nicht für deinen Antrag. Das die Preissituation sich jederzeit ändern kann, das wissen auch die SBs. Ggfls. musst du da einfach einen Nachantrag stellen.

      Und die quasi Entschuldigung am Schluss - die ersparst du dir auch bittschön. Es ist DEIN RECHT!

      Die Kinder solltest du erwähnen wegen der Dringlichkeit. (Bei mir wohnen keine Kinder, nur meine Goldfische könnten erfrieren zum Eisblock, oje, oje :ympray: )

      Auch denke ich, daß du wieder zu wenig einforderst mind. bei den Raummetern, da solltest du von 3 Raummetern ausgehen. Und die Briketts solltest du auch 50 Stück nehmen. Guck dir mal die Natur an. Die Igel fressen und fressen, dito die Spatzen und anderen Vögel, die Zapfen sind prall gefüllt, Bucheckern sind Unmengen da. Die Bienen, die dieses Jahr ohnehin nur sehr, sehr wenige waren, haben sich auch schon zurück gezogen. Ich denke mal, der Winter wird kalt. Außerdem darf man nicht vergessen, daß man nicht nur den Winter hat.

      Bei der Beurteilung ob dein Verbrauch sparsam ist oder nicht, müßten die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigt werden wie Größe des Hauses, Dämmung und Energiewert des Hauses, Personenzahl, Lage des Hauses usw. usf. Wenn der SB meint, das du zuviel forderst und dic´h abspeisen will mit einer Pauschale.



      Dann eben so:
      Vollhartzerin0035, Himmelspforte 3 55xyz Treudorf

      Bank: Pleitegeierbank, Konto: 988777, BLZ : 5xxxx




      Jobcenter 26.09.201
      xxxxxxxxxxxxxxxx
      xxxxxxxxxxxxxxxxxx



      BG: 897676536



      Betreff: Formloser Antrag von Gewährung für Heizkostenzuschuss
      - Beihilfe für Öl, Brigetts und Holz, Heizperiode 2012/ 2013



      Sehr geehrte Damen und Herren,

      hiermit stelle ich einen formlosen Antrag auf einen Heizkostenzuschuss für Heizöl,,
      Braunkohlebriketts und Ofenholz.

      1. Heizöl 3000 Liter

      2. Braunkohlebriketts 50 Pack je 10kg

      3. Holzbrand, 3 Raummeter

      Ich erwarte Ihre Überweisung bis zum 10.10., ab Antragsstellung,da ich null Heizöl in meinen Tanks habe, möchte ich so schnell wie möglich meinen Winterbrand bestellen können. Ansonsten ist zu befürchten, dass ich mit Wasserrohrbrüchen, wegen einfrierenden wasserführenden Leitungen zu rechnen hätte, was zu Schadenersatzforderungen gegenüber dem JC führen würde.


      Mit freundlichen Grüßen


      PS: Die Heizanlage kann von Heizungsbauer z.Z. nicht in Betrieb genommen werden, da Tanks völlig leer und das Meßinstrument außer Funktion. Sobald Heizöl in den Tanks ist, wird die Fa. Wilhelm die Anlage prüfen und in Betrieb nehmen.
      Eine gesonderte Antragstellung für diese Arbeiten reiche ich zeitnah ein.
      Anlage:Rechnung Heizungsbau , Wilhelm v. 2012

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      [highlight=#ff8000]Infostand für LEUTE in ähnlicher Situation! \m/
      [/highlight]
      Sehr geehrte Damen und Herren,

      hiermit stelle ich einen formlosen Antrag auf einen Heizkostenzuschuss für Heizöl,,
      Braunkohlebriketts und Ofenholz.

      1. Heizöl 3000 Liter

      2. Braunkohlebriketts 50 Pack je 10kg

      3. Holzbrand, 3 Raummeter

      Ich erwarte Ihre Überweisung bis zum 10.10., ab Antragsstellung,da ich null Heizöl in meinen Tanks habe, möchte ich so schnell wie möglich meinen Winterbrand bestellen können. Ansonsten ist zu befürchten, dass ich mit Wasserrohrbrüchen, wegen einfrierenden wasserführenden Leitungen zu rechnen hätte, was zu Schadenersatzforderungen gegenüber dem JC führen würde.


      Mit freundlichen Grüßen


      PS: Die Heizanlage kann von Heizungsbauer z.Z. nicht in Betrieb genommen werden, da Tanks völlig leer und das Meßinstrument außer Funktion. Sobald Heizöl in den Tanks ist, wird die Fa. Wilhelm die Anlage prüfen und in Betrieb nehmen.
      Eine gesonderte Antragstellung für diese Arbeiten reiche ich zeitnah ein.

      Am Freitag vor 2 Wochen Wochen dem JC übermittelt und Gestern, Freitag den 5.10. war ich am Schalter und habe nachgefragt, wie der Stand der Dinge sei? Mir wurde am Schalter gesagt, das ein Betrag von € 1050,- angewiesen worden sei. Dann hatt ich noch die Rechnung von 2011 eingereicht, Heizungswartungskosten mit Antrag und auch dieser Betrag sei angewiesen. Ging ja schnell! Nur eben nicht die geforderten 3000 Liter, von Briketts und Holz ganz zu schweigen.
      Werde eben erst mal 800 Liter bestellen und vom Rest Holz u. Kohle kaufen, dann eventuell eben nachbestellen, oder?Müßte doch klappen, wer weis Bescheid?


      gruss vollhartzerin0035[/color]

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      Du wirst den Preis für das Öl gar nicht zahlen können. Kein Lieferant kommt wegen 800 L raus und wenn, dann ist der Preis pro L irre hoch inkl. einer Sondergebühr. Widerspruch, EA und Klage. EA in diesem Fall weil du das Öl nicht getankt bekommst. Die versuchen dich abzuspeisen mit einer Pauschale. Das ist meine Meinung. Bitte erkundige dich aber vorher - und lass dir das schriftlich bestätigen kurz - beim Heizöllieferanten.

      Zudem hast du auch noch die Rechnung für die Reparatur, Prüfung usw. auch noch offen. Wie sollst du die bezahlen bei dem Betrag. Die Reinigung der Pumpen, Rohe usw. kostet doch auch was.

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      Kein Lieferant kommt wegen 800 L raus und wenn, dann ist der Preis pro L irre hoch inkl. einer Sondergebühr.



      Du müsstest deinen Öllieferanten um ein Angebot bitten, in meiner Gegend wird ab 1.ooo Liter ausgeliefert.

      Man bekommt auch weniger, aber diese wären dann mit einem Mindermengenzuschlag beaufschlagt, der die Lieferung völlig unwirtschaftlich macht.

      Du könntest höchstens versuchen, dass du eine geringe Menge als Beipack für eine Nachbarschaftslieferung bekommen könntest. Also mit den Nachbarn über eine Sammellieferung sprechen.


      Meine Beiträge stellen meine persönliche unmassgebliche Meinung dar und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

      Re: Heizkostenerstattung ebi Eigenheim, Öl-Holz und Briketts möglich?

      Noch ein Hinweis:

      Du müsstest im Auge behalten, wie weit das Ölansaugrohr in den Öltank reicht, es kann nämlich sein, dass die Ölstandsuhr noch Bestand anzeigt, der auch tatsächlich da ist, das Ölansagrohr aber nicht bis ganz nach unten reicht, um keinen Schlamm anzusaugen.

      Das bedeutet, es könnte passieren, dass du den Ölstand kontrollierst, glauibst, du hast noch für 3 Wochen Öl, aber dann stellst sich die Heizung ab, weil kein Öl mehr angesaugt wird.


      Meine Beiträge stellen meine persönliche unmassgebliche Meinung dar und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

      Kostenerstattung für Heizöl, Briketts und Holz erhalten

      Fairina schrieb:

      Du wirst den Preis für das Öl gar nicht zahlen können. Kein Lieferant kommt wegen 800 L raus und wenn, dann ist der Preis pro L irre hoch inkl. einer Sondergebühr. Widerspruch, EA und Klage. EA in diesem Fall weil du das Öl nicht getankt bekommst. Die versuchen dich abzuspeisen mit einer Pauschale. Das ist meine Meinung. Bitte erkundige dich aber vorher - und lass dir das schriftlich bestätigen kurz - beim Heizöllieferanten.

      Zudem hast du auch noch die Rechnung für die Reparatur, Prüfung usw. auch noch offen. Wie sollst du die bezahlen bei dem Betrag. Die Reinigung der Pumpen, Rohe usw. kostet doch auch was.

      Fairina schrieb:

      Du wirst den Preis für das Öl gar nicht zahlen können. Kein Lieferant kommt wegen 800 L raus und wenn, dann ist der Preis pro L irre hoch inkl. einer Sondergebühr. Widerspruch, EA und Klage. EA in diesem Fall weil du das Öl nicht getankt bekommst. Die versuchen dich abzuspeisen mit einer Pauschale. Das ist meine Meinung. Bitte erkundige dich aber vorher - und lass dir das schriftlich bestätigen kurz - beim Heizöllieferanten.

      Zudem hast du auch noch die Rechnung für die Reparatur, Prüfung usw. auch noch offen. Wie sollst du die bezahlen bei dem Betrag. Die Reinigung der Pumpen, Rohe usw. kostet doch auch was.

      Fairina schrieb:

      Ich geh sogar davon aus, daß der Schlamm bereits im Ansaugstutzen sitzt.

      Fairina schrieb:

      Ich geh sogar davon aus, daß der Schlamm bereits im Ansaugstutzen sitzt.

      Fairina schrieb:

      Ich geh sogar davon aus, daß der Schlamm bereits im Ansaugstutzen sitzt.



      Guten Abend erstmal! Ich bin die vollhartzerin0035, leider konnte ich mich nicht mehr anmelden, egal welche Paßwörter das Forum mir zusande, ergo neu angemeldet als: vollhartzerin0036 :D

      Ich hatte vom JC ca. 1280,-€ überwiesen bekommen und dann 1000 iter Heizöl gekauft, dann 119,-€ für 3 Raummeter Holz und 100kg Briketts im Okt.2012
      Nun ist das Holz und Briketts alle gewesen, weshalb ich 100kg Briketts und 3 Raummeter Holz nachkaufte, die Rechnungen beim J mit neuem Antrag auf nochmalige Heizkostenbeihilfe einreichte. Sie mögen mir die vorrauslagten Holz u. Kohlerechnung bitte überweisen. Dann forderte ich mit neuem Antrag nochmalig 1000 Liter Heizöl nach. Das würde heißen von ursprünglich geforderten 3000 Liter Heizöl hätten die mir dann 2000 Liter zur Verfügung gestellt, wenn sie denn anstandslos zahlen würden. Pfeifedeckel die schickten erstmal unangemeldeten AD. Die hatte Visitenkarte eingeworfen, ich möge mich zwecks Termin mit denen kurzschließen. Ich angerufen, Termin ausgemacht, den JC kurzfristig wegen Mitarbeiter erkrankung wieder absagte, ich solle bitte neuen machen, was ich nun ablehne, weil gegen GG §§13 verstoßen würde und ich im Erwerbslosenforum lesen konnte, dass dies dass allerletzte Mittel sein sollte, der Hausbesuch, man müsse den nicht akzeptieren, da die Verletzlichkeit des Wohneigentums angegriffen werden würde. Ich ging wie folgt vor:
      Die wollen mit allen Mitteln in mein Haus, da ich Antrag auf zusätzliche 1000 Liter Heizöl für meine Tanks beantragte u. noch die vorrauslagten Kosten in Höhe von einmal .€ 22,- für 100kg Briketts u. einmal € 119,- für 3 Raummeter Holz von denen möchte. Men Haus hat 127qm, davon als reine Wohnfl. ca. 90qm nutzbar, der Rest sind beheizbare Nebenräume, wie Waschmaschinenraum, Abstell und Bastelraum im Altbau. Die wollen unbedingt in die Hütte. Den Keller bot ich schon genau wie im vorigen Jahr(da ließ ich die in den Keller, da durften die Briketts und Holz bestaunen) zwecks Besichtigung rein, da haben die weniger Interesse, die wollten lt. telef. Auskunft Außendienst (unterdrückte Nr.) die Räume vermessen und einen Fragebogen ausfüllen mit mir, ob ich Doppelglasfenster hätte, wie isoliert sei usw.? Ich fragte den am Telefon, ob er denn ausgebildeter Energiefachmann sei? Nee! Gab denen einen Termin, den die mir wieder absagten, mit Begründung der AD wäre Krank, ich solle einen neuen Termin ausmachen. Ich schrieb denen dann, ich möchte dies nicht mit Hinweis §13 GG und erteilte Hausverbot, man möge nicht mehr vor meiner Tür herumlungern. Dann habe ich mich beim Datenschutzbeauftragten beschwert, da kam eben eine Mail mit Rückantwort, ich möge die Zustimmung erteilen, das er das JC anschreiben dürfte, wegen Auskunftsersuchen. Das habe ich voriges Jahr auch schon mal getan, dann haben die wenigstens was zu tun. :thumbsup:
      Dann habe ich vorigen Mittw.eine Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht, da kam am Sa. Antwort, werde abgelehnt, ich solle Termin zwecks Besichtigung machen, damit das JC einen erhöhten Heizbedarf oder eine zusätzliche Brandhilfe festzustellen könnten? Ein von mir eingesandes Foto der Heiztankuhr, Zeiger ganz unten im roten Bereich würde als Beweis nicht genügen! Und ein Tatverdacht würde nicht bestehen! Aber genau nur wenn ein Tatverdacht besteht, wäre der angemeldete Hausbesuch angebracht!? Nur wenn es keine andere Bürgerfreundliche Möglichkeit gäbe, solle nur in Fällen, wo auch ein Verdacht der Unwahrheit bestehen würde, seien Hausbesuche dass allerletzte Mittel das anzuwenden sei! Ich wohne im 1000 Seelendorf, wenn da permanend die Scherken in ihren Uniformen vor deiner Tür auf und abgehen, dann fragt sich Nachbar, was treibt die Behörde zu der? am Ende spricht Nachbar die an um seine Neugier zu befriedigen und schon fragen die den dies und dass aus? der weiss dann ich Hartziweib und schon verschriehen im ganzen Ort! Deswegen dürfte das gerade nicht das geeignete Mittel sein um Bürgerfreundlich zu ermitteln?
      Meine Idee wäre jetzt mit Kamera ab Haustür einen Bekannten dem ich vorrausschreite ins Haus hinein, in den Heizraum zum Tank, dort den Deckel aufmachen und probieren ins kleine Loch mit Kamera hinein zu schauen um so denen einen Einblick zum Tankraum und nicht weiter gewährt zu haben, sozusagen per Video! Dann Heizölfuzzi kommen lassen, den ertmal 500 Liter einfüllen lassen um die Notlage (Zeiger im roten Bereich, kann tägl. ausfallen) abzuwenden! Dann auf Quittung vermerken lassen, Firma Heinrich hat in die Tanks geschaut, dies sind so gut wie leer, lt. Anzeige 6cm Restmenge, Unterschrift drunter auf Quittung vermerkt und ab damit zum JC. Dann hätten die gleich 2 Beweise. Einmal das Video vom Eingang bis zum Tank, wo ich vorrauslaufen würde, so sehen die dort sind die Tanks, es ist so wie ich sage, die sind fast leer und dann auf der Quittung vermerkt vom Lieferanten, Besichtigt und festgestellt die Tanks sind leer, die Uhr im roten Bereich. Sollten die dann immmernoch auf AD-Besuch bestehen, dürfte klar sein, die wollen wie im Spiegel Ausgabe 2005/42 geschrieben stand nur eins schikanieren! Dann wenn Absage direkt zum SG? ?(

      Gruss vollhartzerin0035/0036
      Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist!

      R.Z. schrieb:

      Können die auch schon die Art der Fenster, ob Doppelverglasung oder nicht, bestimmen bzw. da mitreden?

      ?(

      Sozialgericht wäre vielleicht nicht das Schlechteste.

      Vorausgesetzt, Du hast genug Brennstoffe, daß Du die Zeit bis zu einer Entscheidung noch überbrücken kannst...



      Na ich werde nicht umhin können, mein Konto eben mal um 1000,-€ zu überziehen, tanken und dann in ruhe die Klage abwarten.
      Denke ich gehe so vor, ich begebe mich spätestens am Mittw. zum SG EA abgeben, dann ein paar Tage später wird mir Hintern zu heiß, ich ordere 1000 Liter Heizöl, damit auf garkeinen Fall Heizungsanlage ausfällt und so kann mir auch keiner vorwerden eine EA gestellt zu haben ohne das dafür die Bedürftigkeit gegeben wäre, da ich, sollte ich es im Vorraus bestellen, bevor EA abgegeben, es ja keinen EA geben müßte, da ja schon erstmal Heizöl getankt. Deswegen erst mal EA, dann ein paar Tage abwarten und erst dann Öl ordern! Dann kann ich es ja mal aussitzen. Weil jedes Jahr die Scherken unangemeldet bei mir vor Haustüre rumgammeln zu haben, die Schnüffler, Schikanöre, dazu habe ich keine lust, ergo muss ein URteil her, damit die wissen wo der Hammer hängt! :cursing:
      Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    • Werbung

    Es gibt hier keine Rechtsberatung sondern wir tauschen nur Erfahrungen aus.

     

    Creative Commons Lizenzvertrag
    Texte auf dieser Webseite sind für nichtkommerzielle Zwecke nutzbar, wenn die Quelle genannt wird.
    Sie stehen unter
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 Deutschland Lizenz.