Kostenerstattung durch Warmwasserzubereitung über Gasterme

      Kostenerstattung durch Warmwasserzubereitung über Gasterme

      Hallo zusammen,

      jeden Monat werden mir beii den Stadtwerken 10 Euro für Warmwasserzubereitung, die über die Gasterme läuft, monatlich von meinem Konto abgebucht. Vor 2 oder 3 Wochen habe ich gelesen, dass diese Kosten zur Warmwasserzubereitung auch vom Jobcenter übernommen werden müssen und habe auch einen Antrag gestellt, die man mir auch mit 8,79 monatlich zu meinem Regelsatz überweist. Jetzt habe ich gehört, dass ich die Kosten auch rückwirkend noch geltend machen kann. Jetzt meine Frage: wie lange rückwirkend kann ich die Kosten geltend machen, ab 2011, nur 1 Jahr oder vielleicht auch gar nicht?

      LG
      JM
      Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!

    Es gibt hier keine Rechtsberatung sondern wir tauschen nur Erfahrungen aus.

     

    Creative Commons Lizenzvertrag
    Texte auf dieser Webseite sind für nichtkommerzielle Zwecke nutzbar, wenn die Quelle genannt wird.
    Sie stehen unter
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 Deutschland Lizenz.